Sha'nat Futuna

  • Das Sha'nat Futuna (wörtlich "Vorherrschaft Futunas") ist der Titel der futunischen Hegemone und die Gesamtbezeichnung der in ihr vereinten Gebiete. Die Bezeichnung erwächst zum einen aus der beherrschenden Volksgruppe, den Futunen, und zum anderen durch das Heilige Land Futuna, das Ausgangspunkt und Quelle seiner Legitimität ist.

    Das Sha'nat versteht sich nicht als Staat, sondern als Sammlung verschiedener Staaten unter dem vereinenden Mantel der futunischen Zivilisation. Es fühlt sich keinesfalls an die barbarische Definition "modernen" Staatswesens gebunden und legt auch keinen Wert auf deren Anerkennung, die sie sich im Zweifelsfall schon verschaffen vermag.


    Innerhalb der Hegemonie existieren im weitesten Sinne die futunischen Reiche - womit alle futunisch besiedelten Gebiete bezeichnet sind (Futuna, Onak, Deret und die Monarinseln, Lehim, Khadesh) - und die abhängigen Gebiete (Khotso und andere Autonomiegebiete). Zentrales Gebiet und Quell der Legitimität ist das Sha'in Futuna und dessen Hoher Rat.


    (silberkon)