Benesh

Kurzüberblick


Offizieller Name: Akashir Benesh

Kurzname: Benesh

Staatsform: Parlamentarische Monarchie

Hauptstadt: Panab

Politische Teilhabe: allgemeine, gleiche, geheime und freie Wahlen alle vier Jahre zum Dorfkongress als Legislative; vom Akash ernannte Exekutive mit Abwahlrecht durch die Delegierten

Bevölkerung: 14.800, davon 9.400 in Panab

Stimmen im Hohen Rat: 2


Spielinformationen


Provinz: Alegon

Staatentyp(siehe hier): Agrarstaat

Elementeinkommen pro Quartal: Feuer, Licht 1, Wasser 1, Schatten, Eis 1, Finsternis 2, Sturm 1, Erde + 2 beliebige

Historischer Überblick

Benesh verblieb als eine von drei direkten Herrschaften der Phönixdynastie in Alegon, doch im Gegensatz zu den anderen betreffenden Gebieten blieb es einfach nur übrig, weil sich niemand groß darum kümmerte. Das Gebiet besteht seit eh und jeh vor allem aus Savanne, Ackerland, Sumpf und einigen kleinen Wäldern, Wasserlöchern und verstreuten Dörfern. Im Gegensatz zum Rest Alegons ist es auf seiner vergleichsweise großen Fläche absolut leer. Entsprechend hat sich in den Jahrhunderten wenig verändert, von moderner Telekommunikation, Strom und fließenden Wasser einmal abgesehen, auch wenn das Akashir die Schulden daraus bis heute abzahlt.


Aktuelle Situation


Benesh ist in einer Art Dämmerzustand, vor allem da es nicht über die Bevölkerung verfügt, viel aus dem Land machen zu können. Der Großteil ist Wildnis und damit entsprechend heilig, aber nicht so besonders, als dass Tourismus und Pilger viel Geld einbringen würden. Panab ist eine Geisterstadt, für das Fünffache seiner Bevölkerung ausgelegt, modern und prachtvoll und hoch verschuldet. Es versucht seit Jahren, als Standort wahrgenommen zu werden. Am Ende verbleiben nur die, welche ihre Heimat wirklich lieben. Die meisten als Bauern.


Karte

Kommentare