Luranh

Kurzüberblick


Offizieller Name: Luranh ("Abgrund")

Kurzname: -

Staatsform: Sperrzone

Hauptstadt: -

Politische Teilhabe: -

Bevölkerung: -

Stimmen im Hohen Rat: formell 1

Historischer Überblick

Luranh, einst als Kara'anth bekannt, war eine wichtige Festungsanlage im westlichen Tarawa, welche einen verborgenen Pass gen Onak überwachte. Nach einem Erdbeben wurde der Pass unbegehbar, aber damit begann erst der Abstieg der Stadt, die großteils nach Ende des Großreichs durch dein Einbruch teilweise geleerter unterirdischer Wasserspeicher absackte. Durch die amtierende Mahdia auf Grund von Visionen zu einem verfluchten Ort erklärt, bracht eine bis dato unbekannte und seltsamerweise auch nur lokal begrenzte Seuche aus und riss die gesamte Bevölkerung in den Tod. Besucher und Gesandte fanden lediglich Gebäude vor, die bis unters Dach mit Leichen gefüllt waren, aufgedunsen durch Fäulnis und Würmer.


Aktuelle Situation


Was auch immer aus dem Abgrund heraussteigt, als welcher die gefallene Stadt nun umschrieben wird, es hat selbst die wagemutigsten Expeditionen das Leben gekostet. Ob es sich nun um giftige Gase, Pflanzen oder Tiere handelt, Menschen können nicht auf Dauer in die brackigen Stadtlandschaft überleben und auch die meisten größeren Tiere machen einen weiten Bogen um den Ort.

Kommentare