Oritansh

Kurzprofil

Kleine Fraktion

Sprecher im Hohen Rat: Jaasha Tharn

Aufgabe in der Futunischen Hegemonie: Wasserwirtschaft, Gewässerökologie

Hauptsitz: Ghin, Alegon

Wappentier: Qualle

Mythisches Element: Sturm und Wasser


Überblick

Oritansh führte lange Zeit nur eine verdeckte Werbekampagne, die es wie eine terroristische Bedrohung wirken ließ. Mit dem Zufluss von Geldern aus dem Siedlungsprojekt und der Verteilung von Verantwortlichkeiten und Anteilen an die Teilstaaten hat die "gekappte Welle" jedoch genug Mittel beisammen, um den Rang eines Megakonzerns und damit einer Fraktion auch zu halten. Die faktische Anerkennung dieses Umstandes durch den Großwesir würde die Genese faktisch festschreiben, wenn es nicht die Altlasten des Siedlungsprojektes geben würde. So ist der Status zwar eigentlich erreicht, aber die daran hängenden Verpflichtungen lassen unruhige Zeiten vorausahnen.

Oritansh ist in einer Dualgesellschaft von Staatenvertretern und Laboreinrichtungen geteilt. Zwar gibt es eine zentrale Leitung; diese muss sich jedoch gegenüber beiden Parteien gleichermaßen verantworten. Diese Verantwortung schwinkt auch in seinen Aufgaben mit, die wohl nicht so einfach eine solch lebenswichtige Sache wie das Wasser betreffen würde, wenn nicht die Teilstaaten Sicherheiten der Mitsprache hätten.


Im Hauptsitzt in Ghin arbeitet die neue Führung derzeit an der Festigung der Strukturen unter der schützenden Hand des Großwesirs, dessen Zugeständnisse jedoch mit Sicherheit auch Folgen haben werden, die weder für Fraktion noch Hegemonie abzuschätzen sind.

Möglichkeiten

Im Gegensatz zum bereits gefestigten Aszanah hat Oritansh diesen Status noch nicht völlig erreicht und wegen seiner doppelten Verantwortlichkeit auch keine großen Spielräume.

Kommentare