Tianir

Kurzüberblick


Offizieller Name: Tianir ("Himmelsfeuer")

Kurzname: -

Staatsform: Sperrzone und Totalreservat

Hauptstadt: -

Politische Teilhabe: -

Bevölkerung: -

Stimmen im Hohen Rat: formell 1

Historischer Überblick

Tianir brach das letzte Mal im Futunischen Großreich aus und bedeckte Matha Hathara und auch die Satraya in Alegon mit einer neuen Ascheschicht. Im 19. Jahrhundert war ein Bersten einer Magmakammer für ein schweres Erdbeben im südlichen Banaba und im nördlichen Khotso verantwortlich.


Aktuelle Situation


Auch wenn Tianir seit Jahrhunderten unruhig schläft, stellen die qualmenden Schlote im Norden und Westen deutliche Warnzeichen dar. Auch wenn von Forschern ein zeitnaher Ausbruch ausgeschlossen wird, kann es vor allem in den nächsten drei Jahrzehnten durchaus zu neuen Erdstößen kommen, da einige der Nordkammern brüchig werden.


Karte

Kommentare