Nadash Berun: Absicherung des Hochpfades

  • Das ist dann mit Sicherheit eine technische Herausforderung. Wie hoch sind denn die Temperaturschwankungen? Und welche Wettereinflüsse wären im schlimmsten Fall denkbar?

  • Das kann auf den Pässen schon in Richtung 13 Grad unter Null gehen. Und auch Frost- und Hagelstürme sind möglich. Die größten je gefundenen Körner waren wohl mit Pfaueneiern vergleichbar. Eine Hitzewelle vor siebzehn Jahren brachte einmal das Schneefeld im Nordwesten zum Schmelzen. Die Flut spülte dabei einen Teil des Karhan fort, also dessen Südflanke Richtung Pass.

  • Das wird dann wirklich eine Herausforderung. Unsere gesamte Expertise ist mehr in Richtung virtuelle Dienstleistungen und Sicherheit. Ob wir das physisch hinbekommen, kann ich dir nicht versprechen. Da will ich auch keinen Hehl daraus machen, damit du nicht glaubst, ich verspreche dir etwas anderes und halte es dann absichtlich nicht ein. Aber wir können das sicher versuchen, auch wenn ich zum endgültigen Zuspruch noch Rücksprache mit Mashin halten muss. Letztendlich ist das ja Risiko des gesamten Konzerns.

  • Gut, ich komme dann mit dem Kostenplan und den Personalfragen auf dich zurück, so die Konzernleitung zustimmt. So ein Projekt wird ja massiv Personen, Geld und Material in Anspruch nehmen. Immerhin versuchen wir Unbekanntes aus dem Stand zu erschaffen.

  • Dessen bin ich mir durchaus bewusst. Aber Sicherheit darf und muss auch seinen Preis wert sein. Ich hätte es nicht zur Sprache gebracht, wenn mir die Tragweite nicht bewusst wäre. Nadash Berun ist durch seine Position trotz der verschwindend geringen Chance, dass unsere Grenzlage wirklich bedroht wird, immer noch in der Pflicht seine Aufgaben zu erfüllen und selbst dann einfach nur für Sicherheit seiner Bürger zu sorgen. Aber natürlich werde ich auch alle Vorschläge und Kalkulation selbst prüfen und von unseren Experten prüfen lassen. So alles zur Zufriedenheit geklärt werden kann, steht der Umsetzung, und wenn nur im Versuch, nichts im Wege. Und auch die Vorleistungen werden natürlich vergütet. Aszanah wird in jedem Fall für seine Zeit entlohnt.

  • Gut, dann werde ich entsprechende Rücksprache halten. Ich begreife die Herausforderung und Anstrengungen durchaus, aber meine Zweifel bleiben. Allerdings bin ich auch nur Unterhändler und kein Spezialist. Es mag ja durchaus machbar sein.


    R O L L E N S P I E L:

    Er nickt dem anderen kurz zu.


    Das Gespräch ist dann vorerst vertagt oder gibt es noch andere Punkte?

  • Nein, das sollte vorerst alles sein, wenn Kosten und Termine feststehen und ihr dazu bereit seid, können wir das gerne wieder aufgreifen. Willst du noch etwas Tee oder eine Kleinigkeit essen? Wir haben Hirsefladen mit Gemse oder Ziege oder auch Wurzelgemüse. Und auch unsere Warkpfannen, in welchen wir divere Bergvogeleier mit Speck und Rüben kombinieren. Die sind aber nicht für jeden wegen der verschiedenen Eiersorten.

  • Dann würde ich das gerne fast alles probieren, aber es ist wohl besser, wenn ich nur eine Speise zu mir nehmen, weil es erstens gesünder ist und zweitens sonst über meine zugeteilten Portionen geht und die würden mir sicher steuerlich angerechnet werden - denn verhungern werden sie uns ja kaum lassen. Also gerne ein paar Fladen mit Ziegenfleisch.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!