• Der Hohe Rat ist der Theorie nach das höchste Organ sowohl des Sha'in Futuna als auch der futunischen Hegemonie. Da in ihm alle futunischen Teilstaaten sowie die wichtigsten Fraktionen vertreten sind, gilt er auch legitime Vertretung aller Futunen.

    Dem Blutgesetz nach ist der Hohe Rat in Mehita aus den Vertretern aller Teilstaaten und Fraktionen gebildet, um den politischen Willen der futunischen Zivilisation zu formen und zu bestimmen.

    Ihm obliegt die Ernennung der Wesire, die Zustimmung zu Vereinbarungen mit anderen Nationen und der Sicherung der futunischen Einheit.

    Faktisch ist der Hohe Rat durch Zersplitterung und Fraktionalisierung jedoch gelähmt. In der Neuzeit hat der Großwesir wesentliche Befugnisse zur Gestaltung der Tagespolitik dem Hohen Rat abgenommen.

    Auch sind im Hohen Rat wesentliche Teile der futunischen Zivilisation wie Lehim, der Onak, Deret, Hargan und Khadesh aus verschiedenen Gründen nicht stimmberechtigt.


    1 Stimmverteilung

    Heilige Städte: 10 Stimmen pro Stadt

    Goman

    Mehita

    Persuna

    Tabar

    Timor


    Große Fraktionen: je 6 Stimmen


    Akademie von Persuna

    Bund des Einhorns

    Phönixdynastie

    Stiftung Persuna

    Tempelkult

    Tiamat


    Provinztitel: je 6 Stimmen


    Shaikhan Alegon

    Shaikhan Banaba

    Shaikhan Hargan(geplant)

    Shaikhan Lehim(vorgeschlagen)

    Mahdinat Solaman

    Föderation von Tarawa

    Shaikhan Vashir


    Geisterkult: 5 Stimmen


    Aszanah: 5 Stimmen


    Futunisches Oberkommando: 5 Stimmen


    Siedlungsprojekt Vashir: 5 Stimmen


    Die Reklamationsbewegung, die Militärischen Mandate sowie die Delegationen aus Khotso, Onak, Deret und Khadesh haben keine Stimmrechte. Alle anderen Gebiete haben Stimmen zwischen einer und fünf gemessen an ihrer Bevölkerung.