Yanth

Kurzüberblick


Offizieller Name: Maskab Yanth

Kurzname: Yanth

Staatsform: Temporale Demokratie (Der Bewerber mit dem erwiesenen besten Zeitgefühl gewinnt)

Hauptstadt: Yanth

Politische Teilhabe: Volksabstimmungen bei legislativen Entscheidungen, Regierung nach temporalen Maßstäben auf fünf Jahre gewählt

Bevölkerung: 36.000 (vor allem Banaben), davon 31.000 in Yanth

Stimmen im Hohen Rat: 2

Spielinformationen

Yanth ist in einer seltsamen Schwebe und wie seine Bewohner sagen in den letzten Jahren schlecht mit der offiziellen Zeit synchronisiert worden,


Elementeinkommen pro Quartal: Feuer 1, Licht 2, Wasser, Schatten 1, Eis, Finsternis 1, Sturm, Erde 1 + 2 beliebige

Spieler:


Historischer Überblick

Yanth wurde schon früh als Wehrsiedlung auf den Pässen gen Solaman errichtet, doch im Laufe der Jahre stellte sich heraus, dass die Pässe als ungangbar zu gelten hatten. Entsprechend verödete der abgelegene Ort mit den umliegenden Tälern bis im futunischen Großreich ein sonderbarer Messtrend einsetzte und die Bewohner begannen, immer genauere Uhren zu konstruieren und die gesamte Gegend mit mechanischen wie natürlichen Uhren zu "verbessern". Die Zeitmesser aus Yanth waren dann auch zur Optimierung im gesamten futunischen Gebiet eingesetzt, doch ihre Maßlosigkeit bei der immer noch genaueren Optimierung führte zu einem Abbruch der Maßnahmen. Mit dem Zusammenbruch des Großreichs "schenkte" der Sha der Gegend dann großzügig die Freiheit unter der Auflage, ihre Traditionen bitte nur daheim zur Vollendung zu bringen.


Aktuelle Situation

Durch die Herstellung von Uhren und kunstvollen Zeitobjekten gelangte Yanth dann auch zu einem gut situierten Wohlstand bis die digitale Revolution althergebrachte Fertigung in Gefahr brachte. Die Gegend lebt derweil vor allem vom Tourismus, doch das ist neben dem kargen Ackerbau und der halbherzigen Gewinnung von Stein für die Bauindustrie kaum genug, um die großzügige und teure Anlage der Hauptstadt der Zeit dauerhaft zu unterhalten. Neue Ideen werden demnach gebraucht.

Kommentare