Akashir Thandara: Tatort: Modeatelier

  • R O L L E N S P I E L:

    Die übliche Umtriebe des Akash, Zhubar al-banabi, erregten immer Unwillen unter der mehrheitlichen Bevölkerung, vor allem weil er in typisch futunischer Manier keine Grenzen an seinen Genuss des weiblichen Geschlechtes knüpfte und auch nach Erreichen des dreißigten Lebensjahres nicht den Anschein machte, sich irgendeiner Form der Ehe zu ergeben und dagegen seine drei Sprößlinge fröhlich durch den Garten seiner Residenz toben zu lassen ohne die Bitten der örtlichen Geistlichkeit nach vorbildlichen abendländischen Anstand zu beachten. Dazu kam die unselige Angewohnheit, bei seinen Gesprächen mit selbsternannten und an sich öffentlich bekannten Moralinstitutionen einfach ein paar Geldscheine auf den Tisch zu knallen und mitten im Gespräch zu gehen, und zwar in einer solchen eklatanten Unverschämtheit, dass selbst dem korruptesten Vertreter die Galle hochkam. Lediglich der jüngere Bruder, Vanash al-banabi, bemühte sich die Wogen ein wenig zu glätten. Dabei half wohl, dass er bereits mit 26 eine wahre Musterehe ohne Ausrutscher oder Skandale führte und die Tochter engelhaften Anstand an den Tag legte.

    Das Akashir Thandara ist ein futunisches Fürstentum mit euskalischer (baskischer) Bevölkerungsmehrheit in Form einer Sammlung von Städten mit Umland im Süden von Antica. Es ist vor allem für seine Modeszene und Paketzustellungen bekannt.

  • R O L L E N S P I E L:

    In seiner Residenz schritt Apezpikua (Bischof) Jesús María Aguirre auf und ab. Seine neueste Petition war vom Akash einfach übergegangen worden. Damit war sein Wunsch, das Bistum stärker zu zentralisieren, vorerst abgeschmettert. In der Theorie war dem Bistum die Region seiner ehemaligen Ausdehnung zugesprochen, aber durch die Nationalisierung und Anpassung, wurde es lediglich auf Thandara, dessen Umland und die Inseln beschränkt. Die Städte im Norden und Westen waren Teil einer anderen Einordnung, aber de facto Niemandsland. Das kam dem Akash wohl entgegen, wobei Jesús eher vermutete, dass es ihm schlichtweg egal war. So mussten die Gläubigen weiterhin unter ungewisser Führung darben.

    Das Akashir Thandara ist ein futunisches Fürstentum mit euskalischer (baskischer) Bevölkerungsmehrheit in Form einer Sammlung von Städten mit Umland im Süden von Antica. Es ist vor allem für seine Modeszene und Paketzustellungen bekannt.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!