Kampagne: Den besten Kraken sieht man nicht - Danyal Khaye

  • Ach, Tiam Torabi und seine seltsamen Ergüsse. Nichts besonderes, solche Leute gibt es in seiner Generation in Futuna zu Hauf. Jeder will halt irgendwie mit seiner eigenen Seite auffallen. Wusstest du, dass er sich Pornos mit angeblichen Straftätern reinzieht? Sein Geist ist ein wenig sehr begrenzt in der Phantasie. Keine Sorge, solche Verdummungen wirst du hier kaum erfahren.

  • R O L L E N S P I E L:

    Die Zwillinge werden Zeuge, wie Danyal, dessen Nervenkostüm momentan ohnehin angeschlagen ist, seine futunische Conteneance verliert. Es beginnt mit bis zum Anschlag hochgezogenen Brauen und einem ungläubigen Blick, der sich in einen Ausdruck blanken Ärgers verwandelt, als ihm dämmert, dass die Behauptung Sinn ergibt.


    Das ist doch ... also echt!!!


    R O L L E N S P I E L:

    Wütend schaut er auf seine Uhr aus Yanth. Deshalb also Tiams Interesse an Ghazi in den Sümpfen von Hassakur, zu dem er irgendwie Kontakt hält, sich als großzügiger Mittelsmann inszenierend, ohne Danyal zu verraten, wie er das anstellt. In Wahrheit geht es ihm keineswegs darum, Danyal einen Gefallen zu erweisen, sondern nur um seine eigenen Fantasien. Wahrscheinlich lacht Tiam sich über Danyals Naivität kaputt, der auch mit diesem neuen Wissen nichts dagegen tun kann, ohne den letzten Kontakt zu Ghazi zu verlieren.


    Schnaubend lehnt Danyal sich in seinem Sessel zurück, tiefe Verbitterung im Blick. Er kommt sich vor wie der letzte Trottel.


    Nein, das wusste ich nicht, weil ich ihm verboten habe, mich mit seinen Bettgeschichten zu behelligen. Das ist ... also ich weiß gar nicht, was ich dazu sagen soll!


    Wisst ihr, zwischendurch habe ich geglaubt, Tiam würde nur so tun, als sei er ein Widerling, und sei in Wahrheit ein einfühlsamer Mensch. Jedoch habe ich gerade den Eindruck, dass er einen genau das glauben machen will, dass jeder meint, dies wäre nur seine persönliche Maskerade, während er tatsächlich genau das Ekelpaket ist, als das er sich rotzfrech vor aller Augen präsentiert!

  • Ich glaube, ohne ihn zu kennen, dass die Wahrheit irgendwo dazwischen liegt. Kein Mensch ist immer nur widerlich und eklig. Dass er das fraglos sein kann, steht sicher fest. Aber er würde nicht einfach nur dein Freund sein, um dich auszunutzen. Das wäre dann doch zuviel ungewisse Investition ohne wirklichen Gewinn für ihn. Die kann er auch auf anderen Wegen ziehen.

  • R O L L E N S P I E L:

    Er erinnert sich an Tiams Versuche, Danyal "normales" Freizeitverhalten beizubringen. Daran, wie sie gemeinsam gekocht und gebacken haben, weil Danyal sich stur weigerte, mit Tiam vor die Haustür zu gehen. An die kulinarischen Absurditäten, die dabei herauskamen. An die täglichen Nachrichten auf dem Datenpad, und seien sie noch so belanglos. Tiam ist der Einzige, der je mit solcher Ausdauer um eine Freundschaft mit dem kauzigen Danyal gekämpft hat. Aber ist das überhaupt eine Freundschaft?


    Ich weiß es nicht. Vielleicht bin ich auch gerade ungerecht, weil mich dieses Verhalten so anwidert und enttäuscht.


    R O L L E N S P I E L:

    Prompt fällt ihm wieder ein, wie Tiam ihm lauter Bilder irgendwelcher muskulösen Arme geschickt hat, um sich über seine Gefühle für Thar lustig zu machen.


    Dieser Mensch bewegt sich so fernab all der Dinge, die ich für gut und richtig halte ...

  • Holzkrise wirkt interessant. Dabei hat Lehim eigentlich eine rigerose Aufforstungs- und Waldpflegepolitik. Die Überfischung dagegen ist ein weltweites Problem. So viele Arten gehen dabei verloren. Deswegen gibt es hier ja auch nur Zuchtfische zu essen.

    R O L L E N S P I E L:

    Sein Bruder beschäftigt sich wieder mit der Arbeit. Die Sekretäre haben zur ruhigen Arbeit schon mit einem Sack Karten den Raum verlassen.

  • Ich glaube, mir ist der Appetit auf Fisch trotzdem vergangen. Ich schaue sie mir lieber lebendig an als tot. Das mit der Holzkrise mutet merkwürdig an ... vielleicht gab es trotz Aufforstung Probleme. Schädlinge oder so was in der Art. Aber es hat vermutlich nichts mit unserem Auftrag zu tun.


    R O L L E N S P I E L:

    Scheinbar wird er tatsächlich schlichtweg auf die Ergebnisse warten müssen. Das kann er ja mit seinem neuen Sender im Bett tun.

  • Sie kann auch wahr sein, aber es wirkt nicht so. Vielleicht solltest du da einmal recherchieren. Wir haben ja anderes zu tun.

    R O L L E N S P I E L:

    Ist das nur eine Aufgabe, um ihn abzulenken oder steckt da wirklich etwas dahinter?

  • Ich? Wie denn, wenn keiner es für nötig hält, normal mit mir zu sprechen, weil ich Agent des Großwesirs bin? Theoretisch spreche ich in seinem Namen, praktisch interessiert das keine Sau. Mir bleibt nur, im Weltnetz zu stöbern, wo die Informationen natürlich nach gleichem Schema verschleiert sein werden, da alles andere keinen Sinn ergäbe.

  • Was ist denn normal? Und ich glaube, wenn dich niemand ernst nehmen würde, wärest du gar nicht hier und hättest auch keine Mitarbeiter. Oder meinst du das ernst?

    R O L L E N S P I E L:

    Das wirkt durchaus wahr: Ohne Status keine bevorzugte Behandlung durch Botschafter inklusive Unterbringung, Mitarbeiter, Ausrütung und Versorgung. Und das Haus hier hätte er sicher nicht als normaler Parshan zugewiesen bekommen.

  • "Niemand" ist vielleicht falsch ausgedrückt. Aber bisher konnte ich längerfristig ausschließlich mit fünf Personen so reden, dass ich es als normal bezeichnen würde: Thar, wenn er gute Laune hatte, Zaina Bel-Hak, nachdem ich fast umgekommen wäre, die kleine Assassinen-Atash, Xaxai Anwar und ausgerechnet der stumme Mann, wobei "kommunizieren" da der bessere Begriff wäre. Der Rest hielt sich entweder sehr bedeckt oder reagierte früher oder später abweisend bis hin zu bösartig.


    Das kann auch an mir liegen, wie es mir oft gesagt wurde, darum habe ich meine Methodik jetzt geändert, erteile keine Befehle mehr und verhalte mich generell eher zurückhaltend. Mangelnde Kritikfähigkeit lasse ich mir nicht nachsagen. Mal sehen, ob das was ändert.

  • Also so schlecht machst du dich doch nicht. Du hast eine Menge Druck erfahren, weil du eine verantwortungsvolle Position erhalten hast. Siehe es als Feuertaufe an. Du hast es nicht nur überlebt, sondern auch Erfolge erzielt. Vergiss nicht, dass Agenten immer noch neu für den Großteil der Hegemonie sind. Und an sich die "Macht" des Großwesirs eine unbekannte Größe ist. Ein wenig musst du deswegen auch durchsetzen, um dieser Geltung zu verschaffen.

    Hintergrund:

    Licht 1, Schatten 4, Wasser 1: Das kommt eindeutig von Herzen. Daran glauben sie wohl wirklich, aber es soll ihn auch aufbauen und ein wenig auf zukünftige Strapazen vorbereiten. Wie ein Berg, den er bis zu einem Absatz bestiegen hat, aber der noch lange nicht erklommen wurde.

  • Es ist sicher möglich. Ich kann das nicht ausschließen. Der Großwesir ist ein Mensch, der von der Sache her sehr klar spricht. Doch seine Absichten sind dennoch unergründlich. So oder so muss ich einen Weg finden, der zum Ziel führt, ohne weitere Kollateralschäden zu verursachen. Wobei auf Lehim schon weniger schieflief als auf Hatha.


    R O L L E N S P I E L:

    Gleichsam hält Danyal es für möglich, dass Thar deshalb ging, weil Danyal aufgrund seiner Gegenwart vor lauter Sorge allzu viel Unsinn anstellte und damit letzten Endes nicht nur seine, sondern auch Thars Sicherheit gefährdete. Dies würde zur Erklärung der Zwillinge passen. Nicht, dass ihn der Gedanke in irgendeiner Form trösten würde. Er hat es ein für alle Mal vermasselt. Rasch lenkt er seine Gedanken wieder auf den Dienst:


    Aber was die Informationsgewinnung betrifft, so habe ich doch Recht. Wenn in den frei zugänglichen Medien alles derart verschleiert ist und keiner offen mit mir sprechen will, kann ich ohne Zugriff auf irgendwelche besonderen Daten an keine Informationen gelangen und muss auf die Zuarbeit durch euch und die Mitarbeiter hier vor Ort warten.

  • Willst du, dass man dir beibringt, wie man andere Informationen bekommt oder sie ermitteln kann? Im Zweifelsfall kannst du ja auch versuchen, versiegelte Informationen zu bekommen. Als Agent könntest du ja theoretisch mit der Akademie sprechen und darauf bestehen. In der Theorie jedenfalls müsste dir die Akademie besonders gerne helfen, weil der Großwesir an sich ihr Sprecher ist.

    R O L L E N S P I E L:

    "Theorie" und "an sich" wurden besonders betont. Danyals eigene Erfahrungen mit der Akademie waren ja auch maximal seltsam.

  • R O L L E N S P I E L:

    Bezüglich der Akademie verzieht Danyal ein wenig das Gesicht, sagt aber nichts dazu.


    Wie sollte ich denn an versiegelte Informationen kommen? Ich bin Parshan, kein Digitalist. Aber klar: Wenn ihr mir beibringen möchtet, überhaupt an irgendwelche Informationen zu gelangen, bin ich dabei!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!