Gärten von Thond: Hafen von Thond - Treffen Bund des Einhorns

  • R O L L E N S P I E L:

    Um ein wenig besser auf den Bund zu wirken, wird der entsprechende Vertreter vom Chef des Hafenbauprogramms, einem gemütlichen älteren Herren mit ausgebleichtem Haar und sanften Zügen, im Korallengarten neben dem Hafen empfangen, wo Schatten und Meereskühle den Aufenthalt zur Mittagszeit sogar aushaltbar machen. Ein Fischbuffet ist ebenfalls errichtet worden und Angestellte kredenzen verschiedene Sorten Kymiss und Dattelwein.

  • R O L L E N S P I E L:

    Hathan Nash nickt dem Chef freundlich zu, angetan davon, dass sein Gegenüber ähnliche Gewichtsprobleme zu haben scheint, diese aber überspielt. Hungrig beäugt er dann das Fischbuffet.


    Mein Name ist, wie ich schon dem Empfang sagte, Hathan Nash. Danke für diesen großzügigen Empfang. Ich liebe Fisch. Soll ich unsere Ideen und Pläne gleich darlegen oder erst nach dem Essen?

  • Fas Medan, angenehm. Ich denke das kommt ganz darauf an, wie lange das in Anspruch nimmt. Ich richte mich da ganz nach dir.


    R O L L E N S P I E L:

    Schnaufend lässt er sich in einen Sessel sinken.

  • Dann beginnen wir mit dem Essen. Danach werde ich gerne unsere Ideen mit einer Projektion vorstellen. Allerdings wird es wohl teurer als die meisten Alternativen. Schließlich wollen wir eine lebendige Stadt für Wohnen, Arbeiten und Freizeit schaffen, die ineinander greifen und so alle Aspekte angenehmer machen. Habt ihr hier Kymiss?

  • Wenn du so erregt an die Sache herangehst, sollten wir vielleicht erst über das Projekt sprechen. Und Kymiss passt doch eher zum Feiern. Oder willst du jetzt schon Alkohol trinken? Ansonsten haben wir noch unser Schwarzwasser für später. Unseren berühmten Vanillecocktail eben.

  • Ich verstehe. Nun gut.


    R O L L E N S P I E L:

    Eine Datentafel wird überreicht.


    Der Hafen soll nach diesem Konzept in ein System aus Arbeits- und Lebensumfeldern umgewandelt werden. Dazu gehört auch die Modernisierung der Infrastruktur und Überholung der wahrscheinlich bereits angegriffenen Hafenanlagen. Auch soll über die Anlage von Wasservierteln nachgedacht werden, die sowohl für die Bewohner als auch für entsprechende Gewerbe interessanter wären.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!