Jiklá und Lehim

Jiklá und Lehim sind Überreste des Alegonischen Weltreiches im Orceanischen Meer, eine halbe Welt vom Rest der Hegemonie entfernt. Das Shaikhan Lehim ist im Vergleich zu den meisten Futunischen Reichen ein Paradies der Rationalität und der Stabilität und stellt den wohl liberalsten und weltoffensten Teil der Hegemonie dar. Jiklá dagegen ist ein gescheitertes Siedlungsprojekt, das mehr einem Land der dritten Welt gleichen würde, wenn es in irgendeiner Weise über einzelne Dörfer hinweg Anzeichen von Gemeinschaft geben würde.

    1. Hintergrundinformationen zur aktuellen Situation 3

      • Gilgamesh
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      1,3k
      3
    3. Gilgamesh

    1. Die schiefe Krabbe 23

      • Lehim
    2. Antworten
      23
      Zugriffe
      2,9k
      23
    3. Lehim

    1. Militärisches Mandat Jiklá 1

      • Phönixdynastie
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      898
      1
    3. Phönixdynastie

    1. Kampagne "Den besten Kraken sieht man nicht"

      • Gilgamesh
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      471

Darstellung